Use Case: Azure Virtual Machines

Infrastruktur flexibel und skalierbar gestalten

Erfahren Sie in diesem Use Case, wie Sie mit Azure Virtual Machines Ihre Cloud flexibel und kostengünstig betreiben.

 

 


Warum sollte man seine IT-Infrastruktur flexibel anpassen?
 

Das Frühjahr belebt das Geschäft, im Sommer ist die ruhigere Urlaubszeit und im Herbst zieht das Business normalerweise so richtig an. Investitionsausgaben, Werbespendings, Mitarbeiterbedarf – viele Business-Faktoren richten sich nach einem festen Rhythmus. Und mit jeder Businessphase ändert sich in der Regel auch der Bedarf nach IT-Ressourcen.  

Doch was, wenn eine kurzfristige Anfrage die Kapazitäten an die Grenzen bringt? Was, wenn Sie kurzfristig auf den Markt reagieren müssen und mehr Ressourcen benötigen? Was, wenn lokale Infrastruktur ausfällt und schnell Ersatz her muss? 

Nicht immer ist IT-Bedarf sicher planbar. Doch Unternehmen können flexibel auf aktuelle Anforderungen reagieren – wenn sie die richtige Lösung im Einsatz haben. Mit den passenden Tools haben IT-Abteilungen die passenden Antworten auf kurzfristige Nachfragen und können gleichzeitig Kosten optimieren. Dank Azure Virtual Machines ist IT-Infrastruktur flexibel und skalierbar und moderne, performancestarke Hardware immer nur wenige Klicks entfernt. 

 

Holen Sie genau die Leistung aus Ihrer Cloud, die Sie brauchen

Kaum ein Unternehmen kommt heute noch ohne Cloud-Dienste wie beispielsweise Microsoft 365 oder Office 365 aus. Das Potenzial von Cloud-Lösungen macht heute oft einen großen Unterschied aus: Die Cloud ist skalierbar und flexibel, sodass sie großen Produktivitätszuwachs
zum gewünschten Zeitpunkt ermöglicht
.

Außerdem lassen sich mit flexiblen Cloud-Lösungen IT-Kosten verringern, wenn die IT-Abteilung weiß, wie sie die Lösungen effizient einsetzt. Die passende Cloud-Lösung, die richtigen Ressourcen und eine zukunftsweisende Strategie – wenn all das optimal zusammenspielt, dann können Unternehmen den großen Vorteil der Cloud bestmöglich nutzen.



Azure Virtual Machines:
Schnelle Skalierung bei Bedarf
 

IT-Abteilungen und die Unternehmen dahinter sind heute häufig auf kurzfristige Skalierbarkeit und moderne IT-Infrastruktur angewiesen.
Gleichzeitig versucht jedes Unternehmen Kosten, insbesondere in der IT, zu optimieren. Mit Azure Virtual Machines bekommen Unternehmen genau das:
Skalierbare und flexible IT-Infrastruktur, die kosteneffizient arbeitet

✔ In Zeiten erhöhter Nachfrage lassen sich die Kapazitäten mit Azure Virtual Machines mit wenigen Klicks erhöhen.
✔ IT-Abteilungen können einfach horizontal oder vertikal skalieren und somit die Menge als auch die Leistung der Systeme erhöhen.
✔ Die Rechner laufen unter Windows oder Linux, sind stets auf dem neusten Stand und bieten modernste Ausstattung.
✔ Der Pflegeaufwand für Hardware entfällt, die IT muss sich nicht länger um defekte Festplatten oder kaputte Netzteile kümmern. 

 



Zuverlässiger Betrieb, sichere Dienste
 

Durch die zuverlässige Hardware-Bereitstellung maximieren Unternehmen mit Azure Virtual Machines aus der Cloud die Ausfallsicherheit.
Zur weiteren Absicherung lassen sich die virtuellen Computer innerhalb kürzester Zeit aus einer Datensicherung wiederherstellen.

Dank redundanter Datenspeicherung beim Einsatz virtueller Maschinen minimieren Unternehmen zudem das Risiko
von Datenverlust und können dieses Risiko durch weitere Optionen bei der Bereitstellung weiter senken. 

Generell spielt das Thema IT-Security eine immer wichtigere Rolle. Azure Virtual Machines bringt, wie die gesamte Azure Cloud, starke Sicherheitsfeatures mit und
hilft der IT-Security durch die Verschlüsselung vertraulicher Daten, die Absicherung des Netzwerkverkehrs sowie bei der Erfüllung von Compliancevorgaben. 

 



Die Kosten und das eigene Netzwerk im Blick
 

Die Kostenoptimierung steht in vielen Unternehmen im Vordergrund und die IT-Infrastruktur ist eine geeignete Option, um Kosten durch
effizientere Nutzung zu senken. Mit einer Cloud-Lösung lässt sich eine aufwändige und teure lokale Serverinfrastruktur ersetzen und konsolidieren.

Die zeitbasierte Abrechnung für Azure Virtual Machines erlaubt es, die Kosten genau im Blick zu haben und nur so viel zu zahlen, wie verbraucht wurde.
Zudem lassen sich die Kosten in einer übersichtlichen Nutzer-Oberfläche transparent überschauen und genau sehen,
welche Maschine wie viel kostet. So haben Administratoren klare Hinweise darauf, wo sie Ausgaben einsparen können.

Den umfassenden Überblick über die Cloud zu behalten, ist für Unternehmen enorm wichtig. Die einzelnen Bestandteile und Kosten der
IT-Infrastruktur einzusehen und zu überwachen, ermöglicht eine einfache Verwaltung und effiziente Nutzung.
Die virtuellen Computer in Azure Virtual Machines lassen sich in einer übersichtlichen Nutzer-Oberfläche steuern.

So hat die IT-Abteilung direkt die Leistung und die Kosten im Blick!


Diese Funktionen bietet Ihnen Azure Cost Management

Azure Cost Management ist der zentrale Dienst, um alle durch die Nutzung der Azure (oder auch AWS) Services entstandenen Kosten an einem Ort übersichtlich einzusehen. Dies sind die 5 wichtigsten Funktionen, die in Azure Cost Management zum Analysieren der entstandenen Kosten und zum Treffen von Planungsentscheidungen enthalten sind:

  • Cost Analysis: Granulare Ansicht aller Kosten, die die einzelnen Komponenten (Azure Services) oder auch Business Units Ihrer Cloud-Infrastruktur in einem gewissen Zeitraum produziert haben.
  • Budgets: Funktion zum Erstellen und Zuweisen von Budgets für einzelne Azure-Dienste. Hier kann ebenfalls eingesehen werden, wie viel vom jeweiligen Budget bereits ausgegeben wurde.
  • Cost Alerts: Hierüber lassen sich Warnungen und automatisierten Aktionen einstellen, sobald eingestellte Budgets überschritten wurden.
  • Advisor Recommendations: Gibt konkrete Handlungsempfehlungen, wie die genutzten Azure Services angepasst werden könnten, um Nutzungskosten einzusparen.
  • Reports: Hier lassen sich verschiedene Reports (auch automatisiert) erstellen, um Kostendaten zu exportieren und außerhalb von Azure Cost Management zu verarbeiten.

 

Ihre Vorteile in der Nutzung von
Azure Virtual Machines auf einen Blick:

 

 

Sekundenbasierte Abrechnung: Wenn sie nicht mehr gebraucht werden, können Sie Ihre virtuellen Maschinen einfach zurückfahren

Optimieren Sie Ihre IT-Ausgaben und vermeiden Sie unnötige Anschaffungs- und Wartungskosten für eigens genutzte Hardware

Reduzieren Sie Ihre eigene lokale Server-Infrastruktur und verzichten Sie auf Wartung- und Einrichtungsaufwände.

Sicher in der Cloud: Mit Azure Virtual Machines profitieren Sie von höchsten Sicherheits- und Stabilitäts-Standards.


Haben Sie bereits die passende Cloud-Strategie? Können wir Sie bei Ihrem Umzug in die Cloud unterstützen?

HIER FINDEN SIE MEHR ZU UNSERER CLOUD-STRATEGIE-BERATUNG



Volle Unterstützung für Ihre Azure Cloud

QualityHosting ist Cloud-Pionier und Microsoft-Experte seit über 20 Jahren. Gemeinsam mit Ihnen konfigurieren wir Ihre Azure-Dienste für die reibungslose Arbeit in der Microsoft Azure Cloud. Mit unseren Beratungs- und Support-Services

  • unterstützen wir Sie bei der Suche nach den passenden Diensten,
  • planen mit Ihnen gemeinsam Ihre individuelle Cloud-Strategie,
  • setzen Ihre Wunsch-Lösung mit Ihnen gemeinsam um und
  • stehen Ihnen für den laufenden Betrieb mit Rat, Tat und Innovation zur Seite.

 


Bereit für Ihre eigene Azure-Erfolgsgeschichte?


Was wir noch unbedingt wissen müssen:
Sind Sie ein Roboter?* ;)



Weitere Azure-Anwendungsbeispiele
 

Mit Azure stehen Ihnen unzählige Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer IT-Systeme und Prozesse zur Verfügung.
Verschaffen Sie sich einen Überblick über die beliebtesten Azure Use Cases.

Zu den Azure-Anwendungsbeispielen