Office 365 für Privatkunden

Virtuelle Computer mit Windows und Linux

Azure Virtual Machines: Klassische IT mit allen Cloud-Vorteilen

Mit den Azure Virtual Machines nutzen Sie virtuelle Computer mit bis zu 416 vCPUs, 12 TB Arbeitsspeicher und leistungsstarken Grafikkarten. Sie selbst steuern Ihren Bedarf und Ihre Kosten und passen diese mit wenigen Klicks an. So können Sie ganz einfach und effizient Ihre IT-Infrastruktur aus der Cloud heraus betreiben.

Verfügbar in weltweit verteilten Regionen, egal ob Microsoft Server oder eine von vielen Linux-Distributionen: Nutzen Sie virtuelle Maschinen für Lift-and-Shift oder für Ihre aktuelle Herausforderung. 


Gute Gründe für virtuelle Maschinen in Azure:

Pay-per-use-Modell: Zahlen Sie nur, was Sie an Rechenleistung oder Laufzeit verbrauchen und senken Sie so Ihre Kosten

Leistung nach Maß: Die passende VM-Größe und -Konfiguration für jede Ihrer Anforderungen

Sie behalten die Kontrolle: Steuern Sie den Zugriff auf verschiedene Bereiche und Daten

Einfache Skalierung: Auf Klick buchen Sie so viel Rechenpower, wie Sie aktuell benötigen – und schalten Sie ebenso schnell wieder ab


Infrastructure-as-a-Service (IaaS)
– behalten Sie die volle Kontrolle

Bei der Nutzung von virtuellen Maschinen als Infrastructure-as-a-Service (IaaS) verwalten Sie alles, beginnend ab dem Betriebssystem. Virtuelle Maschinen eignen sich so hervorragend, wenn Sie mehr Kontrolle über den Betrieb Ihrer Anwendung benötigen als bei einem PaaS oder SaaS-Dienst.


Passend zu Ihrem Bedarf:
Wählen Sie die passende VM-Größe für Ihren Workload

Microsoft Azure bietet für die virtuellen Maschinen verschiedene VM-Größen (SKU) für verschiedene Leistungsprofile. Wählen Sie, ob sie lediglich wenig Leistung benötigen, etwa für eine Entwicklungs-VM, oder ob Sie aufwändige Rechenpower brauchen, etwa für CAD-Anwendungen in der Cloud mit GPU-Power.

 

1. Wählen Sie die passende Größe

Die einzelnen VM-Größen haben nochmals Abstufungen in der Menge der Ressourcen, wodurch fein granulierbar ist, welche Leistung Sie gerade innerhalb welcher VM-Größe benötigen. Ein Wechsel zwischen den VM-Größen ist jederzeit möglich.

2. Buchen Sie bei Bedarf das Etwas mehr

Profitieren Sie zudem von Größen, welche freie Ressourcen in den Azure-Rechenzentren nutzen, um kurzzeitig höhere Leistung bereitzustellen. So steht Ihnen stets die Rechenleistung zur Verfügung, die Sie für Ihre Workloads benötigen.


Die Workloads im Überblick

Arbeitsspeicherlastige Workloads:

  • hohes Verhältnis von Arbeitsspeicher zu CPU
  • E-Serie

 

Prozessorlastige Workloads:

  • hohes Verhältnis von CPU zu Arbeitsspeicher
  • F-Serie

 

IO-intensive Workloads:

  • hohe Festplattenleistung
  • L-Serie

 

Burst-VMs:

  • für Workloads mit nicht viel CPU
  • geeignet für gelegentliche sofort hohe Leistung
  • B-Serie

 

Grafische Workloads:

  • geeignet für Grafikrendering
  • GPU-gestützt
  • N-Serie

 

Für alle Workloads geeignet:

  • A-Serie
  • B-Serie
  • D-Serie

 

Hochleistungs-Workloads:

  • schnellste und neueste CPUs
  • Netzwerkschnittstelle mit extrem hohem Durchsatz
  • H-Serie

 


Das und vieles mehr
bringen Azure Virtual Machines

Vertikal und horizontal: Stets so viel Rechenpower, wie Sie benötigen

Wählen Sie zu jeder Zeit eine andere VM-Größe, um Ihre virtuelle Maschine vertikal zu skalieren oder nutzen Sie eine Skalierungsgruppe, um Ihre VM und Ihre Rechenpower dynamisch horizontal zu skalieren.

Ihre Kosten im Blick und nur so viel zahlen, wie Sie gerade müssen

Starten und stoppen Sie automatisiert virtuelle Maschinen, um Kosten zu sparen. Automatisieren Sie Ihre Kostenkontrolle auf Basis einer Logik, eines Webhooks oder anderer Mechanismen.

Kontrollieren Sie Zugriff & Verwaltung Ihres VM-Netzwerks

Steuern Sie über Role Based Access Control (RBAC), wer welche Aspekte der virtuellen Maschine Ihres Netzwerks verwaltet. Vergeben Sie detailliert Rechte, um den Zugriff durch Mitarbeiter und VMs auf Ihr Netzwerk zu regulieren.

 


Virtuelle Maschinen mit Linux?

Azure Virtuelle Maschinen laufen hervorragend auf Windows-Basis. Tausende Unternehmen zählen auf virtuelle Umgebungen mit Windows 10, und demnächst auch Windows 11, als Betriebssystem. Aber wussten Sie schon, dass Linux die am schnellsten wachsende Plattform auf Azure ist:

 

 

Buchen Sie ganz einfach Ihre bevorzugte Linux-Umgebung auf unseren virtuellen Maschinen.
Bei Fragen beraten wir Sie gerne. Schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage.


Azure in Zahlen

98%

bessere C02-Bilanz als
herkömmliche Rechenzentren

> 1 Mrd.

Azure-
Nutzerkonten

257.495+

Kilometer an vernetzter
Glasfaserleitung

> 85%

der Fortune 100-Unternehmen
nutzen Azure



Volle Unterstützung für Ihre Azure Cloud

QualityHosting ist Cloud-Pionier und Microsoft-Experte seit über 20 Jahren. Gemeinsam mit Ihnen konfigurieren wir Ihre Azure-Dienste für die reibungslose Arbeit in der Microsoft Azure Cloud. Mit unseren Beratungs- und Support-Services

  • unterstützen wir Sie bei der Suche nach den passenden Diensten,
  • planen mit Ihnen gemeinsam Ihre individuelle Cloud-Strategie,
  • setzen Ihre Wunsch-Lösung mit Ihnen gemeinsam um und
  • stehen Ihnen für den laufenden Betrieb mit Rat, Tat und Innovation zur Seite.

 


Was möchten Sie erreichen?
Alle Azure-Dienste auf Anfrage

Mit der Azure Cloud erhalten Sie Lösungen aus verschiedensten Bereichen der Digitalisierung und der Cloud. Wählen Sie aus über 200 Lösungen den passenden Dienst, um Ihr Ziel zu erreichen.

Sie suchen nach dem passenden Tool für Ihre Herausforderungen?
Wir helfen Ihnen weiter:


Was wir noch unbedingt wissen müssen:
Sind Sie ein Roboter?* ;)