Es wurde ein Cookie gesetzt um
Google Analytics zu deaktivieren.

To-Dos besser organisieren: Microsoft verzahnt Aufgaben-Apps

Die Microsoft-Apps To-Do und Planner sind beide enorm praktisch, um Aufgaben zu organisieren und einfache Projekte zu managen. Bislang haben beide Anwendungen aber eher koexistiert. Um von allen Vorteilen zu profitieren, mussten Nutzer daher Tasks in zwei verschiedenen Tools pflegen.

Microsoft hat nun bekannt gegeben, die beiden Apps stärker miteinander zu verknüpfen und sie besser in Outlook zu integrieren. In Zukunft erscheinen Aufgaben, die einem Nutzer in Planner zugeteilt werden, direkt auch unter dem Reiter „Mir zugewiesen“ in To-Do. Das soll die Organisation und Verknüpfung von individuellen Tasks und Team-Aufgaben noch einfacher machen. Die To-Do-App ersetzt zudem zukünftig die Microsoft Tasks in Outlook, über die Nutzer dort bislang ihre Aufgabenlisten pflegen konnten. So können User ihre To-Do-Liste praktischerweise auch direkt in ihrer E-Mail-Anwendung einsehen und bearbeiten.

Der Rollout startet ab sofort in allen Office 365 Business-, Enterprise- und Education-Tarifen. Office 365-Nutzer sollten also in den kommenden Wochen mit den neuen Funktionen in den Microsoft-Apps für Windows, Android, iOS und der Webversion arbeiten können. Nach der Veröffentlichung muss die Integration allerdings zuerst per Klick auf ein Popup-Banner oder in den Einstellungen der jeweiligen Apps aktiviert werden. Weitere Informationen zur Aktivierung und den Funktionen finden Sie direkt bei Microsoft.

Direktkontakt

Beratungszeiten (kein Callcenter):
Mo.-Fr. von 09:00 bis 18:00 Uhr
(Feiertage ausgenommen)

Telefon: +49 (0)6051 916 44 10
Telefax: +49 (0)6051 916 44 29

E-Mail: supportqualityhosting.de